25.02.18

Angela Merkel sendet durch Bekanntgabe der CDU Kabinettsliste klares Signal der Erneuerung

 

„Die Kanzlerin ist vor dem morgigen Sonderparteitag erneut einen großen Schritt auf die Partei zugekommen. Mit der Berufung von Julia Klöckner, Jens Spahn, Helge Braun und Anja Karliczek bekommen gleich vier durchsetzungsstarke Vertreter der jüngeren Generation das Vertrauen, sich fachlich zu beweisen.“, so CDU-Landeschef Mike Mohring am Rande der heutigen Bundesvorstandssitzung in Berlin.
 
Außerdem sagte Mohring: „Insbesondere Julia Klöckner als Landwirtschaftsministerin, Jens Spahn als Gesundheitsminister und Anja Karliczek als Bundesbildungsministerin sind interessante Namen und gewichtige Zeichen der Erneuerung.
Mit dem vorgestellten Personaltableau werden die unterschiedlichen Positionen in der Partei auch durch unterschiedliche Köpfe repräsentiert. Das war die Erwartung der Parteibasis und diese wurde erfüllt. Angela Merkel ist am Beginn ihrer vierten Amtszeit freier denn je“, erklärte der CDU-Chef.
 
„Bundeskanzlerin Angela Merkel steht als Kanzlerin an der Spitze der neuen Bundesregierung zudem persönlich auf Seiten der Union dafür, dass die Interessen der neuen Bundesländer repräsentiert bleiben.“ Mohring forderte darüber hinaus, dass auch in der neuen Wahlperiode ein Beauftragter für die Neuen Länder in der Bundesregierung berufen wird.
 
V.i.S.d.P.:
Evelin Groß
Landesgeschäftsführerin der CDU Thüringen